++ Imkerhock ++IMG_2136_72dpi_25%

Jeden ersten Montag im Monat findet ein Imkerhock
im Fendt-Stüble in Tengen-Watterdingen statt.
Beginn in den Sommermonaten ab 20:00 Uhr,
in den Wintermonaten ab 19:30 Uhr.
Gäste sind immer herzlich willkommen!

Neu in 2019:Von Januar bis Oktober führt unser Mitglied Franz Merklinger auf jedem Imkerstammtisch mit einem Kurzvortrag ein in ein aktuelles und jahreszeitlich angepasstes Thema der Bienenhaltung, um anschließend diesbezügliche Erfahrungen und Tipps auszutauschen – nicht nur für Anfänger, sondern auch für „alte Hasen“ spannend! Eine Übersicht der Termine und Themen finden Sie hier: Imkerstammtisch_2019

 

++ Aktueller Imker-Infobrief aus Freiburg ++

Der Imkerei-Fachberater des Regierungspräsidiums Freiburg, Bruno Binder-Köllhofer, hat einen Imker-Infobrief zum April mit guten Praxistipps und Infos zu den aktuell anfallenden Arbeiten am Bienenstand herausgegeben: 2019-03_Imker-Infobrief aus Freiburg_April

 

++ Fotoausstellung „Genie der Honigbiene“ im Stadtgarten Konstanz ++

Auf Einladung des Imkervereins Konstanz e.V. ist im Stadtgarten Konstanz noch bis zum 26. Mai 2019 eine Fotoausstellung des weltbekannten Bienenfotografen Eric Tourneret zu sehen. 70 atemberaubende Fotografien laden dazu ein, das Bienenvolk als „Superorganismus“ näher kennen zu lernen. Der Imkerverein Konstanz bietet an jedem Sonntag um 14.30 Uhr öffentliche Führungen in der Ausstellung an.

Ausstellungsflyer: Genie Honigbiene

 

++ Königinnen und Zuchtstoffausgabestellen 2019 ++

Im Bereich des Landesverbandes Badischer Imker e.V. sind Zuchtstoffausgabestellen mit besamten bzw. inselbegatteten Carnica-Königinnen eingerichtet. Hier besteht für jedes Mitglied die Möglichkeit, sich mit Original-Zuchtstoff für die Königinerneuerung zu versorgen. Pro Zucht wird eine Kostenpauschale von 5,00 € erhoben. Nähere Einzelheiten sind mit dem zuständigen Betreuer der Ausgabestelle zu vereinbaren: Rundschreiben 02-2019 Königinnenbestellung, zu RS 02-2019 Zuchtstoffausgabestellen 2019

Auf der diesjährigen Hauptversammlung am 16. März 2019 bot unser Mitglied Reinhold Frank freundlicherweise an, dass Vereinsmitglieder auch bei ihm Königinnen beziehen können. Interessenten sollen sich direkt mit ihm in Verbindung setzen (Tel. 07736 / 532).

 

++ Jahreshauptversammlung am 16.03.19 im Fendt-Stüble Watterdingen ++

Bericht mit Fotos siehe unter Menüpunkt „Aktivitäten“

 

++ Das Bienenjahr 2018: Jahresrückblick und Weihnachtsbrief des Landesverbandes ++

Für den Bienenzuchtverein Randen verfasste Franz Merklinger ein Rückblick auf 2018 mit einem Bericht zur Trachtsituation und dem Witterungsverlauf, aber auch für den sehr erfolgreich abgeschlossenen Jungimkerkurs: Bienenjahr_2018

Auch der Landesverband Badischer Imker schickte uns einen Weihnachtsbrief mit aufschlussreichen Angaben zur Statistik, zum Ertragsjahr und zu den Arbeitsprojekten des Landesverbandes: Weihnachtsbrief 2018

Der Bienenzuchtverein wünscht viel Vergnügen beim Lesen und ein frohes Weihnachtsfest!

 

++ Zugelassene Arzneimittel für die Honigbiene ++ 

Frau Dr. Ilka Emmerich vom Institut für Pharmakologie, Pharmazie und Toxikologie an der tiermedizinischen Fakultät der Universität Leipzig hat eine informative Übersicht über die in Deutschland zugelassenen Arzneimittel für die Honigbiene mit den jeweiligen Behandlungsvorschriften und -empfehlungen erstellt. Der Bericht ist in der Berliner und Münchener Tierärztlichen Wochenschrift 2018 erschienen und kann unter folgendem Link abgerufen werden: https://vetline.de/download/storage/282/10161

 

++ D.I.B.-Info: Rechtliche und ethische Pflichten ++ 

Der Deutsche Imkerbund e.V. hat aktuell eine Information über rechtliche und ethische Pflichten der Bienenhaltung herausgegeben für alle Imker/-innen und solche, die es werden wollen. Die Information kann hier gelesen und heruntergeladen werden: Aktuelle Info vom D.I.B. Rechtliche u. ethische Pflichten

 

++ Futtermittel „Hive Alive“ nicht zugelassen! ++ 

Wie das Veterinäramt mitteilt, wird das Futtermittel „Hive Alive“ der Firma Andermatt BioVet GmbH, Franz-Ehret-Straße 18 in 79541 Lörrach als nicht zugelassenes Arzneimittel eingestuft und darf daher nicht verfüttert oder angewendet werden. Die Anwendung nicht zugelassener Arzneimittel ist eine Straftat.