Hier finden Sie / findet ihr Termine
und aktuelle Nachrichten:

++ Imkerstammtisch ++ 

Der Stammtisch des Bienenzuchtvereins Randen e.V. findet im Fendt-Stüble Watterdingen in der Regel jeden ersten Montag im Monat um 19.00 (Winter) bzw. 20.00 Uhr (Sommer) statt. Imkerinnen und Imker sowie interessierte Gäste sind herzlich willkommen!

 

++ Newsletter zur asiatischen Hornisse ++ 

Die LAB hat einen Newsletter zum Thema Asiatische Hornisse eingerichtet, zu dem sich jeder anmelden kann und dann direkt von der LAB Neuigkeiten per E-Mail zugeschickt bekommt. Der Landesverband wird dort auch Handlungsempfehlungen, Infomaterial oder Termine einstellen.

Die Anmeldung zum Newsletter geht über folgenden Link https://t0ae64191.emailsys1a.net/255/5/144eb483e6/subscribe/form.html?_g=1720424379, den angehängten QR-Code oder auch direkt auf der LAB-Homepage.

QR-Code zum Newsletter Asiatische Hornisse:

 

++ Mitwirkung gesucht bei Jungimker-Ausbildung ++ 

Der Bienenzuchtverein Randen will sich neu aufstellen, um wieder neue Kurse anbieten zu können. Jürgen Schneiderheinze hat angeboten, die Theorie zu übernehmen, herzlichen Dank! Wer kann sich vorstellen, einen Teil Praxis zu übernehmen? Die Aufgabe wäre, den Interessierten am eigenen oder einem anderen Bienenstand zu der jeweiligen Jahreszeit einen Nachmittag lang die entsprechenden Arbeiten zu zeigen.

Folgende Stichpunkte und Zeitangaben als Orientierung (nur Anhaltspunkte):

– Winter(Februar/März) Imktertechnik: Behausung der Bienen, Gerätschaften eines Imkers, Winterarbeiten ( Vorbereiten der Beuten, Waben, des Materials…)

– Bienen- Frühjahr (März- April): Erste Durchsicht der Völker, Besonderheiten in dieser Jahreszeit

– 2 x Trachtbeginn, Aufbauzeit (April-Mai): Beobachtung der Volksentwicklung- Schwarmstimmung, Erweitern, Durchsicht, erste Ablegerbildung, Zwischenableger bilden….

– Trachtzeit, Schwarmzeit, erste Honigernte (Mai-Juni): Beobachtung und Durchsicht der Völker, weiter Ablegerbildung, Honigentnahme, …

– Sommerzeit (Juni/Juli): Honigernte, Schleudern, Abfüllen, Führen der Ableger, Aufbau der Völker, Gesunderhaltung der Völker

Wer sich vorstellen kann einen oder mehrere solcher Nachmittage zwischen Februar bis Juni/Juli zu übernehmen, melde sich bitte bei den Vorständen Johannes Oliva kasse(at)imker-randen.de, Iris Spitznagel vorstand(at)imker-randen.de oder Birgit Wonneberger info(at)imker-randen.de.

Wer sich unsicher ist, aber nicht abgeneigt: Es gibt entsprechende Schulungsveranstaltungen beim Landesverband der Badischen Imker.

 

++ Vortrag „Starke Völker“ am 1. Juli 2024 19 Uhr im fendt-stüble Watterdingen ++ 

Am Montag Abend, 1. Juli 2024 um 19 Uhr, wird Bruno Binder-Köllhofer, Fachberater für Imkerei, im Fendtstüble in Watterdingen einen Vortrag über
„Starke Völker- wie baue ich sie auf, damit sie auch gut und stark über den Winter kommen“ halten. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen!

 

++ Asiatische Hornisse: Verbreitungsstand und  Maßnahmen ++ 

Die Zahl der Meldungen von Nestfunden der Asiatischen Hornisse nimmt zu. Die Ausbreitung beträgt 60-80 km/Jahr. Daher ist im gesamten Verbandsgebiet mit Hornissennestern zu rechnen. Nur wenn Nester gefunden werden kann der Druck auf die Bienenvölker minimiert werden. Bei einer Nestdichte von 10-12 Nestern/km² trägt jedes entfernte Nest zu einer Erleichterung und Machbarkeit der Imkerei bei. Anbei erhalten Sie die aktuelle Handlungsempfehlung von Frau Bianca Duventäster: Handlungsempfehlung_Juni 2024

Der Landesverband bietet auch Multiplikatorenschulungen zur Asiatischen Hornisse an:  https://forms.office.com/pages/responsepage.aspx?id=bcFihJmKz0WoEJmK-Aqjt2A0MBXT4_VIua0qVFaYOVdUOEE3UDIwOTA0MFVQQzhUSU5BRTJKSFY5WSQlQCN0PWcu

++ Änderung bei der Durchführung von Honiganalysen ++ 

Imker aus Baden-Württemberg, die eine geförderte Analyse beauftragen wollen, müssen die LAB (3. Fenster: Landesanstalt für Bienenkunde, Stuttgart) auswählen. Es müssen zukünftig alle Honig Qualitäts- und Sortenanalysen dort beauftragt werden (EU-geförderte und kostenpflichtige Analysen). Honig-Rückstandsanalysen können noch nicht über dieses Portal beauftragt werden.

Imker, die eine Förderung erhalten wollen, sind verpflichtet, sich im Portal anzumelden und einen Fragebogen zu beantworten. Sollte dies nicht gewünscht sein, so steht es dem Imker frei, eine kostenpflichtige Analyse zu beauftragen (Nettopreis 95,- €). Bei kostenpflichtigen Analysen entfällt die Pflicht zur Anmeldung im Portal und Beantwortung der Fragen. Kostenpflichtige Analysen können für alle deutsche Honige, unabhängig vom Bundesland, Standort, Erntezeitpunkt… beauftragt werden.

Pro baden-württembergischer Imkerei kann eine kostenlose Analyse beauftragt werden. Der Honig muss aus dem aktuellen Jahr stammen und bereits geschleudert sein. Um zu verhindern, dass Analysen für erst zu schleudernde Honige reserviert werden, wird der Analyseauftrag gelöscht, wenn die angemeldete Probe nicht innerhalb von zwei Wochen im Labor eintrift. In Ausnahmefällen kann bei Freischaltung der Kontingente zur Waldtracht oder einer speziellen Fragestellung eine zweite Honigprobe kostenlos analysiert werden.

Honigproben, die die entsprechenden Voraussetzungen nicht erfüllen, können nicht kostenfrei analysiert werden und werden auch nicht zurückgeschickt. Weitere Infos: Infos_zur_AEnderung_der_EU-gefoerderten_Qualitaets-_und_Sortenanalysen 2024

++ Preisanpassung für Gewährverschlüsse und neues bestellformular ++ 

Am 16.04.2024 wurden die Preise für DIB-Gewährverschlüsse angepasst. Die beiden Bestellformulare sowie die neu überarbeiteten Merkblätter zu den Bestellungen von Gewährverschlüssen sind unter folgendem Link auf der Homepage des Landesverbandes Badischer Imker e.V. zu finden: Bestellung von Gewährverschlüssen per Formular

 

++ Biodiversitätsstrategie des Landkreis Konstanz liegt vor++ 

2023 erarbeitete der Landkreis Konstanz ein Strategiepapier zur Erhaltung und Förderung der Biodiversität im Landkreis. Darin finden sich auch viele Anregungen, die die Imkerei und generell die Stärkung unserer Insektenfauna betreffen: Biodiversitätsstrategie für den Landkreis Konstanz

 

++ Varroxalverdampfung zugelassen ++ 

Die Verdampfung des Oxalsäurepulvers Varroxal der Firma Andermatt ist nun unter bestimmten Umständen zugelassen: varroxal_0-71gg_7013210-spcde-20230901

 

++ Imkereiförderung ++ 

Am 10.03.2023 wurden die Formulare und Merkblätter für die Imkereiförderung des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) veröffentlicht. Die Informationen dazu finden Sie hier:

20230322_Rundmail_04_Anhang_Foerderung